Kreisschwimmverband Diepholz-Nienburg e.V.

Kreisschwimmtag 2018

Am 02. März trafen sich die Kreisvereine im Clubheim des TV Bruchhausen-Vilsen um bei leckeren Brötchen und Getränken einen recht kurzen Kreisschwimmtag zu erleben. Nachdem der 1. Vorsitzende Tobias Laber alle anwesenden Vereinsvertreter begrüßt hatte wurde bereits festgestellt, das nur Vereine anwesend waren, die auch beim Landesschwimmverband Mitglied sind. Gäste konnten keine begrüßt werden, Tobias Laber hatte aber Grüße von der Vorsitzenden des BezirksSchwimmverbandes auszurichten, die der Veranstaltung einen guten Verlauf wünschte. 

Von den Mitgliedsvereinen gab es in diesem Jahr keine Ehrungswünsche, so konnte auch dieser Punkt sehr schnell abgehakt werden.

Bei den Berichten der Vorstandsmitglieder sprach die stellv. Sport Ute Sprecher die Langstrecken Challenge im Dezember 2017 an, die leider finanziell für den Kreis nicht so erfolgreich verlaufen war, wie man gehofft hatte. Sie hat den Vorschlag erarbeitet diese Strecken in die Kreismeisterschaften mit einzubauen. Die vorliegende Ausschreibung wird von den Vereinen einstimmig angenommen. Es soll bei einer Zwei-Tages-Veranstaltung bleiben, ergänzt um die langen Strecken und mit einer Kürzung der für die Masters bisher angebotenen Strecken. Es wird ebenfalls beschlossen, bei den Kreissprintmeisterschaften im Herbst in Zukunft die 100 m Strecken nochmal anzubieten um die Veranstaltung etwas attraktiver zu machen.

Michel Lorenz (SG Diepholz) berichtet anschließend von der Kassenprüfung und beantragt die Entlastung des Vorstandes. Diese wird einstimmig erteilt.

Zur Wahl stehen in 2018 die Stellv. Vors. Verwaltung. Anja Maaß hat dieses Amt bereits kommissarisch ausgeübt und wird jetzt vom Gremium offiziell in diesem Amt bestätigt. Keine anderen Vorschläge gibt es auch für den Posten der stellv. Vors. Sport. Ute Sprecher-Odigie wird einstimmig wiedergewählt. Für den Posten des Pressewartes lässt sich kein Kandidat finden.

Der Jugendwart des Landesschwimmverbandes Niedersachsen Michel Lorenz hat sich für ein Jahr als kommissarischer Jugendwart des Kreisschwimmverbandes zur Verfügung gestellt und wurde begeistert einstimmig gewählt.

Anträge zur Versammlung lagen nicht vor.

Die Versammlung beschloss dann das es auch in 2018 keinen Verbandsbeitrag geben soll und bewilligte den von der Kassenwartin Babette Hohnstedt vorgelegten Haushaltsplan 2018 ebenfalls einstimmig. Der Kreisschwimmtag 2019 wird in Diepholz stattfinden. Der Termin wird auf der SPOPRA im Herbst festgelegt.

Eine Stunde nach Beginn konnte Tobias Laber die Sitzung bereits wieder beenden und allen Teilnehmern weiterhin viel Spaß und Erfolg bei unserem Sport wünschen.